Meldung des Vorstandes des FC Sängerstadt e.V. zur Corona-Kriese

Meldung des Vorstandes des FC Sängerstadt e.V. zur Corona-Kriese

Liebe Vereinsmitglieder, Eltern, Fans, Sympathisanten und werte Sponsoren!

Der Corona-Virus und die Auswirkungen der Pandemie haben Einzug in unser tägliches Leben gehalten. Wie lange wir alle mit der aktuellen Situation und deren Folgen zu kämpfen haben, kann niemand seriös voraussagen. Auch wir als Verein müssen mit den alternativlos notwendigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens klarkommen, an ein gemeinsames Betreiben unserer geliebten Sportart ist derzeit nicht zu denken. Dies geht für uns alle einher mit einer Einstellung des Spiel- und Trainingsbetriebes sowie der Reduzierung
sozialer Kontakte und des Vereinslebens auf ein Minimum. Die Sportanlagen sind und bleiben zunächst geschlossen. Wir können uns wohl alle nicht erinnern, eine derartige Situation schon mal erlebt zu haben. Nach den Anweisungen der Bundes- und Landesregierung, des Landesverbandes Brandenburg und der zuständigen Gremien ruht der Spielbetrieb zunächst bis zum 19.04.2020, es bedarf nicht viel Fantasie, dass die Aussetzung wohl in Ansehung der aktuellen Situation verlängert wird. Der gesamte Trainingsbetrieb ist zum Schutz aller aktiven und passiven Vereinsmitglieder und deren Angehörigen bis auf Weiteres eingestellt, weil die Gesundheit unserer Kinder, der Jugendlichen und aller anderen Vereinsmitglieder ist oberste Priorität!
Wir bitten Euch ALLE den Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung, des Landkreises Elbe-Elster und der dazu berufenen Behörden nach zu kommen und einzuhalten, anders werden wir in unserem Land die existenzielle Krise nicht überstehen.
Wenn wir und die Menschen um uns herum alle daran halten, sind wir als Vereinsvorstand guter Hoffnung, dass wir in naher Zukunft zu dem, was uns lieb und teuer geworden ist, unserem Sport, wieder zurück kehren können.
Wenn Ihr Menschen kennt, die unserer Unterstützung bedürfen, helft Ihnen und lasst es uns wissen.
Wenn Ihr Hilfe braucht, scheut Euch nicht und gebt uns Nachricht. Wir sind eine große Gemeinschaft, deren Verständnis es mehr denn je ist, einander bei zu stehen. Gerade jetzt!
Wie bereits geschehen, haben auch wir als Verein damit begonnen, die nach der Satzung fälligen Mitgliedsbeiträge einzuziehen. Dies ist unverzichtbare Voraussetzung dafür, die Liquidität und damit die Handlungsfähigkeit unseres Vereines sicher stellen zu können. Auch wenn kein Spiel- und Trainingsbetrieb herrscht, ziehen unsere Vertragspartner ebenfalls fällige Raten ein. Die Spielstätten müssen jetzt im Frühjahr vorbereitet und gepflegt werden, es liegt viel Arbeit an, die erledigt werden muss. Dabei werden wir auf die Mithilfe aller Vereinsmitglieder angewiesen sein. Wir hoffen insoweit auf Euer Verständnis, auch wenn noch nicht absehbar ist, wie sich die finanzielle Situation für uns alle in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird.
In jedem Fall möchten wir uns bei all denen bedanken, die uns all die Jahre mit Tatkraft und Leidenschaft unterstützt haben und dies auch in Zukunft leisten werden. Unser Verein lebt von Euch ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, Sponsoren und Freunden, in welcher Form auch immer.
Abschließend möchten wir allen aktiven wie passiven Mitgliedern, allen Eltern, allen Sponsoren, Fans und Freunden des Vereins, ja allen Anhängern unserer Sportart, unabhängig welche Vereinsfarben Ihr tragt, beste Gesundheit wünschen.
In diesen Tagen zählt nicht mehr nur Blau-Weiß, Blau-Gelb, Rot-Weiß oder Grün-Weiß, wir Sportler stehen zusammen und freuen uns auf den Moment, wenn der Ball wieder rollen kann.

In Gedanken sind wir bei den Menschen die uns in der Pandemie jeden Tag helfen und unterstützen: Ärzte, Pflegekräfte und Apotheker, Angestellte im Supermarkt, Lieferanten und viele, viele mehr. Auch wir wollen ihnen heute danken!

Steffen Thor
im Namen des Vorstandes des FC Sängerstadt e.V.