Fair-Play-Geste des Monats Dezember 2018

Fair-Play-Geste des Monats Dezember 2018

Durch F. Werner des FC Sängerstadt Finsterwalde wurde uns folgender Artikel aus dem Spielbericht der TSG Lübbenau 63 übermittelt.
Fair-Play-Geste vom Meisterschaftsspiel der Kreisoberliga im Fußballkreis Südbrandenburg in Lübbenau.

Glückwunsch an Marco Rumsch vom FC Sängerstadt Finsterwalde und vielen Dank für diese Fair-Play-Aktion.

Alle Fair-Play-Gesten des Monats kommen in die Abstimmung zur Fair-Play-Geste des Jahres.

„Für die Gäste aus Finsterwalde traf wenig später Nr. 8 Marco Rumsch zum Ausgleich (42′). Selbiger hatte schon früher in der Partie den Ball ins Lübbenauer Tor bugsiert – allerdings mit der Hand. Schiedsrichter und Linienrichter ahndeten dies nicht und entschieden zunächst auf Tor. Dann allerdings erklärte Rumsch dem Schiedsrichter, dass der Treffer aufgrund seines vorausgegangenen Handspiels nicht zählen dürfe, woraufhin der Schiedsrichter das Tor zurücknahm. Eine bemerkenswert faire Geste, die ganz sicher nicht selbstverständlich ist!“